Filtern
Versand
Kostenfreier Versand
Ab einem Einkaufswert von 50,00 EUR übernehmen wir den CO2-neutralen Versand innerhalb Deutschlands für Dich.
Unsere Versandinformationen
Kundenservice
Du hast eine Frage?
Unser Kundenservice unterstützt Dich gerne bei Rückfragen und steht bei Fragen zu Produkten oder anderen Anliegen sehr gerne zur Verfügung.
zu unserem kundenservice
2 Produkte

Hundebademantel

Viele Hundehalter sind der Meinung, dass ihr Vierbeiner keinen Hundebademantel benötigt. Letztendlich handele es sich doch sowieso nur um ein Accessoire, das für den Hund selbst keinen Nutzen bringt. In Wahrheit kann ein Bademantel für den Hund jedoch dazu beitragen, ihn vor Erkältungen und dein Zuhause vor Dreck zu schützen. Besonders Hunde, die den Spaziergang gerne im Wasser oder im Dreck verbringen, sollten Eigentümer eines Hundebademantels sein. Zudem können kälteempfindliche oder an Arthrose erkrankte Hunde von den wärmenden Eigenschaften eines Hundebademantels profitieren.

Woran du einen guten Hundebademantel erkennst

Ein zweckmäßiger Hundebademantel ist unter dem Bauch geschlossen. Andernfalls wird dein Hund an dieser Stelle frieren und der ganze Mantel läuft schneller Gefahr zu verrutschen. Noch dazu schützt ein solcher Bademantel für Hunde nicht vor herunterfallendem Dreck auf deinen Hausboden. Die richtige Passgröße ist ebenfalls von Relevanz und sollte so gewählt werden, dass du deinen Hund ohne großen Zeitaufwand mit dem Mantel bekleiden kannst. Unsere Hundebademäntel stammen von dem organischen Hersteller Lill’s und bestehen zu 100% aus Bio-Baumwolle. Sie zeichnen sich durch ein angenehmes Tragegefühl und eine kuschlige Oberfläche aus. Unsere angebotenen Größen reichen von XX-Small bis zu XX-Large. Durch dieses breite Größenspektrum wollen wir sicherstellen, dass dein Hund einen Mantel bekommt, der ihm wie angegossen passt und in dem er sich richtig wohlfühlen kann.

Den Hund baden

Viele Hunde sind wasserscheu, wälzen sich dafür aber unglaublich gerne im Schlamm. An den meisten Tagen kann der Schmutz einfach aus dem Fell herausgebürstet werden. Manchmal sind der Dreck und der Geruch jedoch so hartnäckig, dass du um eine Badeaktion mit deinem Vierbeiner nicht herumkommst. Dies kann bei wasserscheuen Tieren ganz schön anstrengend sein. Ohnehin sollten die Hundebäder auf ein Minimum reduziert werden, denn zu häufiges Waschen mit Hundeshampoo schadet deinem Vierbeiner. Das Fell der Hunde ist mit einem Fettfilm bedeckt, welcher Dreck und Nässe abhält. Diese Schicht wird beim Baden angegriffen. Dadurch ist der Hund anfälliger für potenzielle Hauterkrankungen. Wir empfehlen dir, deinen Vierbeiner nicht öfter als alle zwei Monate mit Shampoo zu waschen. Bei Welpen solltest du sogar gänzlich auf solche Waschaktionen verzichten, bevor sie nicht den vierten Lebensmonat erreicht haben. Häufig reicht es schon, den Dreck nur mit Wasser, anstatt mit Hundeshampoo auszuwaschen. Achte beim Baden darauf, dass das Wasser nicht zu stark aufgedreht ist. Schließlich willst du deinen Hund mit dem Druck nicht versehentlich verletzen. Bei der Temperatur ist kühleres Wasser besser als zu heißes Wasser. Vom Baden in Seen sind die meisten Hunde an kühle Wassertemperaturen gewöhnt. Zu warmes Wasser hingegen kann Verbrennungen hervorrufen. Nach dem Baden wird dein Vierbeiner in seinen Hundebademantel eingewickelt. Im Sommer ist das meistens gar nicht nötig, da kann er ebenso gut draußen an der Sonne trocknen. Der Winter hingegen bietet ein hohes Risiko für Erkältungen, weshalb die Notwendigkeit nach einem warmen, schützenden Hundebademantel besteht.

Vorrangig sind Bademäntel für Hunde für die Gesundheit deines Vierbeiners von Vorteil, doch sie sehen auch sehr niedlich aus und vermeiden, dass dein Hund mit seinem nassen Fell Wasser im ganzen Haus verteilt. Somit erfüllt ein Hundebademantel mehrere Funktionen und ist unserer Meinung nach für jeden Hundehalter ein wichtiger Teil der Hundeausstattung.